News - Sandtastics - Hitzeschlacht bei den Stadtmeisterschaften print

Samstag, den 11. August 2018 um 07:45 Uhr von Michael Reinsch

 

Bei den 2. Offenen Stadtmeisterschaften im Volkspark trotzten 31 Beachvolleyball-Duos den extremen Temperaturen und lieferten sich und den Zuschauern spannende Duelle. Die Teams waren aus mehreren Bundesländern angereist. Am 02.09. wird auf der Anlage im Norden Potsdams der nächste hochkarätige Wettkampf der „Netzwerker“ ausgetragen – Landesmeisterschaften Mixed.

 

Im Vergleich zum letzten Jahr haben noch einmal mehr Teams gemeldet und somit waren die 2. Offenen Stadtmeisterschaften am Samstag auf der Beachvolleyballanlage Funfor4 im Volkspark, abgesehen von einer kurzfristigen Absage, ausgebucht. Insgesamt 31 Beachduos schenkten sich den gesamten Tag über auf den Plätzen an der Georg-Hermann-Allee nichts und kämpften mit harten Angriffsschlägen und viel Ballfinesse um jeden Punkt. „Es war der Wahnsinn und wir zollen den Spielerinnen und Spielern großen Respekt, dass sie bei diesen Bedingungen ein so hohes Niveau auf die Courts gezaubert haben.“ Ist Reinsch begeistert. Am Ende konnten sich bei den Herren die Titelverteidiger Richard Dalbock und Roger Büchsenschuß durchsetzen. Bei den Frauen wurden Cristina Vilabrille und Lara Schmidtchen die Stadtmeisterinnen bei den Sandtastics Potsdam 2018.

 

Männer- und Frauenteams aus der Ausrichterstadt sowie aus vielen Ecken Brandenburgs, aus Berlin und aus Sachsen hatten für die Sandtastics Potsdam in der Landeshauptstadt gemeldet. „Wir freuen uns, dass dieses Turnier augenscheinlich gut angenommen wird und Potsdam so auch in der Landesserie als Turnierort vertreten ist.“ stellen die Veranstalter Michael Reinsch, Stefan Tolksdorf und Juliane Lehmann erfreut fest. Bei dem Turnier, das als B-Cup ausgeschrieben war, kämpften die Protagonisten um Preisgelder, Ranglistenpunkte für die Brandenburger Beachvolleyballserie sowie den Ruhm des Potsdamer Stadtmeisters. Und das taten sie mit teilweise spannenden und langen Ballwechseln, die von den Zuschauern mit großer Aufmerksamkeit verfolgt wurden.

 

Dank der tollen Unterstützung von SUP TRIP Potsdam, Magix Wakeboarding und der LVM Versicherungsagentur Udo Brüning konnte ein attraktives Preisgeld und attraktive Sachpreise ausgespielt werden. Als zusätzliches Bonbon wurden zwei Tagestickets für das Potsdamer Wassertaxi verlost.

 

In der Frauen-Konkurrenz mit 11 Teams lieferten sich die neuen Stadtmeisterinnen Cristina Vilabrille / Klara Schmidtchen ein spannendes Finale mit den Potsdamerinnen Viviane Richter / Sandra Berger. Der dritte Platz blieb ebenfalls in Potsdam und ging an Maria Heidelberger / Eileen Heidepriem. Bei den Männern spielten 20 Teams um den Siegerpokal. Atemberaubende Ballwechsel prägten das Finale, in dem es lange hin und her ging. Am Ende konnten Richard Dalbock / Roger Büchsenschuß den entscheidenden Punkt verwandeln und sich den Titel vor Christopher Heckendorf / Paul Heinze sichern. Das kleine Finale gewannen Silvan Radunz / Maxim Metsch.

 

Am 02.09. ist auf der Anlage im Volkspark erneut Beachvolleyball auf hohem Niveau zu sehen, wenn bei den Landesmeisterschaften Männer und Frauen im Mixed um den Titel kämpfen.

 

Kommentare

Es sind keine Kommentare gespeichert.

Um einen Kommentar zu schreiben, musst Du Dich zuerst anmelden.